Professor George Norton (?-1953), eigentlich George Huddleston und Saharet, eigentlich Gertrude Norton

Der englische Tätowierer und Zauberer George Norton, eigentlich George Huddleston wurde um 1880 in Bolton/England geboren. Er warb als "Professor George Norton - Society Tattooing Artist". Professor Norton zauberte nicht nur vor Publikum, er tätowierte auch vor Publikum und trat unter anderem in Deutschland, England, Frankreich, Russland, Schottland und in den USA auf. Er hatte auch ein Talent für Fremdsprachen. Er sprach neben Englisch, Arabisch und Französisch auch Deutsch.

Seine erste Ehefrau war die tätowierte "Mademoiselle Saharet", eigentlich Gertrude Norton, die er während eines Aufenthalts in Irland kennenlernte. Sie trat als "Gallerie Vivante des Beaur Arts" aus Frankreich auf und hatte zehn verschiedene Farben auf ihrer Haut tätowiert. Sie wurde allerdings auch in England und nicht in Frankreich geboren.

Professor Norton war 1907 mit dem "Barnum and Bailey Limited Circus" in Frankreich auf Tournee. Nachdem man zuvor in Paris ein Gastspiel gab, war man vom 8. bis 26. September 1907 in Belfort/Frankreich zu sehen. Dort trat er auch in einem Café auf.

Von 1910 bis 1912 tätowierte er in Schottland und 1913 war er für vier Wochen im Luna Park in Moskau, in Russland sowie in England und dann wieder in Paris zu Gast. Während des Ersten Weltkrieges soll sich Professor George Norton angeblich in den USA und Russland aufgehalten haben.

Um 1920 kehrte er nach England zurück und ging später als Mitglied des "Circus Fossett" von Sir Robert Fossett in Irland auf Tournee. Professor Norton heiratete 1929 ein zweites Mal. Er und seine zweite Ehefrau Martha Norton, geb. Oakes lebten nun in Shildon, im County Durham, in England. Das Ehepaar hatte sieben Kinder, drei Jungen und vier Mädchen.

Professor Norton Society Tattooing Artist
(Professor George Norton mit Saharet)

Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte und arbeitete "Professor George Norton" - George Huddleston bis zu seinem Tod 1953 in der Marktgemeinde Crook, im County Durham, in England. Er wurde auf dem Crook Cemetery beerdigt.

Seine drei Söhne John Norton, Barry Norton und George Norton Jr. wurden alle samt Tätowierer. John Norton tätowierte bis 2000 in Blackpool/England. Barry Norton tätowierte an verschiedenen Orten zwischen Blackpool und Warton in England.

 

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Wer etwas zu berichten oder zu berichtigen hat kann sich gerne beteiligen.
Einfach eine E-Mail an mich senden und mitmachen.

Professor George Norton - Dundee and Aberdeen 1910-1912 | Prince Vallar - www.princevallar.co.uk
Showmanship and the Fairground Show - National Fairground and Circus Archive | The University of Sheffield England
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie