Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017
Viggo Larsen
http://www.postkarten-archiv.de/viggo-larsen.html

© Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017

Viggo Larsen (1880-1957)

Viggo Larsen wurde am 14. August 1880 in Kopenhagen, Dänemark geboren. Er war Schauspieler, Regisseur, Produzent und zählte zu den Stummfilmpionieren der ersten Stunde.

Viggo Larsen, der zunächst beim Militär war, begann im Anschluss in einem von Ole Olsen (1863-1943) betriebenen Filmspieltheater zu arbeiten. Nach der Gründung der Nordisk Film A/S - Filmgesellschaft durch Ole Olsen 1906 konnte er schon in den ersten Jahren des 20. Jhs. als Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur Fuß fassen.

Viggo Larsen drehte in den Jahren von 1906 bis 1909 ca. 29 Filme in Dänemark. Berühmtestes Beispiel dieser frühen Schaffensphase sind Löwenjagd in Elleore (1907) und die fünfteilige Sherlock-Holmes-Reihe, die zwischen 1910 und 1911 in die Kinos kam. Die Aufnahmen für Löwenjagd machte er auf der kleinen dänischen Insel Elleore und im Zoologischen Garten von Kopenhagen. Nicht zuletzt wegen des für das Publikum noch ungewohnten, aber attraktiven Einsatzes exotischer Tiere wurde der Film ein großer internationaler Erfolg.

Viggo Larsen verließ 1910 Dänemark, um seine Karriere bei der Universum Film AG (UFA) in Deutschland fortzusetzen. Aufgrund des Erfolges der Sherlock-Holmes-Reihe produzierte und drehte er weitere Filme über den englischen Detektiven.

Photochemie K.257

1910 entdeckte er die Theaterschauspielerin Wanda Treumann (1889-1926) am Berliner Lustspielhaus. In der Folgezeit drehte er mit ihr Filme und gründete 1912 die Produktionsfirma Treumann Larsen Film GmbH. Am ersten Weihnachtsfeiertag 1912 wurde zur Eröffnung der Leipziger-Connewitz - Kammer-Lichtspiele der Film Die schwarze Katze (1912) von und mit Viggo Larsen aufgeführt. Viggo Larsen blieb in Deutschland bis nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und kehrte erst 1945 nach Dänemark zurück. Seinen letzten Film, Diesel (1942) drehte er 1942 unter der Regie von Gerhard Lamprecht (1897-1974).

Viggo Larsen starb am 6. Januar 1957, mit 76 Jahren in seiner Heimatstadt Kopenhagen/Dänemark.

Filmografie (Auswahl | Fettdruck = im Archiv)

  • 1906: To børn på Landevejen
  • 1907: Löwenjagd in Elleore
  • 1907: Das Feuerzeug
  • 1907: Die Kameliendame
  • 1912: Die schwarze Katze
  • 1917: Los vom Manne!
  • 1918: Das Nachträtsel
  • 1918: Der Mann mit den sieben Masken
  • 1919: Der Fürst der Diebe und seine Liebe
  • 1924: Orient - Die Tochter der Wüste
  • 1926: Der Sohn des Hannibal
  • 1932: Die elf Schill'schen Offiziere
  • 1941: Clarissa

Portrait und Szenenkarten

                         

              Film Sterne Verlag 84/2                        Film Sterne Verlag 84/4                        Film Sterne Verlag 152/2

                         

  Der Sohn des Hannibal | Viggo Larsen                    Ross Verlag 306/3                                 Ross Verlag 306/4
     D 1926 | Film Sterne Verlag 542/1

Der Sohn des Hannibal | Viggo Larsen | D 1926
Film Sterne Verlag 542/5

Der Fürst der Diebe und seine Liebe | Viggo Larsen
D 1919 | Ross Verlag 626/4

Der Mann mit den sieben Masken | Viggo Larsen
D 1918 | Film Sterne Verlag 562/1

Das Nachträtsel | Wanda Treumann - Viggo Larsen
D 1917 | Verlag Herm. Leiser 9256

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Wer etwas zu berichten oder zu berichtigen hat kann sich gerne beteiligen.
Einfach eine E-Mail an mich senden und mitmachen.

Collector's Homepage - www.cyranos.ch
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie