Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017
Hedda Vernon
http://www.postkarten-archiv.de/hedda-vernon.html

© Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017

Hedda Vernon (1886-?)

Hedda Vernon wurde am 20. Oktober 1886 geboren. Sie war Schauspielerin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin.

Hedda Vernon feierte ihre größten Triumphe in der Anfangsphase des deutschen Films. In den 1910er-Jahren war sie eine populäre Schauspielerin, die durch ihren Erfolg eine eigene Hedda-Vernon-Serie starten konnte, die von ihrer Vernon-Film-Produktions GmbH finanziert wurde.

Von 1913 bis 1920 war sie mit dem Schauspieler, Regisseur, Produzenten und Drehbuchautor Hubert Moest (1877-1953) verheiratet. 1919 gründete er seine eigene Produktionsfirma, die Moest-Film GmbH und 1920 wurde die Ehe geschieden.

Häufig war Hedda Vernon in den Produktionen der Eiko-Film GmbH, als Hauptdarstellerin zu sehen. Zu ihren frühen Filmerfolgen gehören unter anderem Der Kampf um das Erbe (1912), Menschen und Masken (1913), Die braune Bestie (1914), Das Eiserne Kreuz (1914), Zofia (1915) und Blondes Gift (1919). In Zofia verkörperte sie ein 15-jähriges Mädchen, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt bereits fast 29 Jahre alt war. Solche Kinderrollen waren damals keine Seltenheit und wurden von vielen Schauspielerinnen verkörpert.

In den 1920er-Jahren flaute das Interesse an Hedda Vernon ab. Neue Stars waren gefragt. Zu ihren wenigen Filmen in den 1920er Jahren gehören Der Verächter des Todes (1920), Der Reiter ohne Kopf (1921), Die Sonne von St. Moritz (1923) und Zwischen zwei Frauen (1925). Insgesamt wirkte Hedda Vernon zwischen 1912 und 1925 in mehr als 60 Stummfilmen mit.

Film Sterne Verlag 136/5

Wo und wann Hedda Vernon starb, ist unbekannt. Sie war in Zweiter Ehe mit Ernst Hofmann (1890-1944), eigentlich Ernst Carl Heinrich Hofmann von Schönholtz verheiratete. Siehe auch unter Schauspieler: Ernst Hofmann (1890-1944)

Filmografie (Auswahl | Fettdruck = im Archiv)

  • 1912: Die Papierspur
  • 1912: Der Thronfolger
  • 1913: Eine Nacht im Mädchenpensionat
  • 1914: Die Ehe auf Kündigung
  • 1916: Seine kokette Frau
  • 1917: Doch die Liebe fand den Weg
  • 1918: Das Todesgeheimnis
  • 1919: Das grosse Wagnis
  • 1920: Der Schieberkönig
  • 1920: Lady Godiva
  • 1921: Die reine Sünderin
  • 1923: Die närrische Wette des Lord Aldini
  • 1925: Zwischen zwei Frauen

Portrait und Szenenkarten

                       

   Film Sterne Verlag 69/2 | 18.07.1922              Film Sterne Verlag 136/2                    Film Sterne Verlag 136/4

                     

   Film Sterne Verlag 136/6 | 28.11.1919              Film Sterne Verlag 232/2                   Film Sterne Verlag 232/3

                       

            Film Sterne Verlag 232/4                   Das Todesgeheimnis | D 1918                         Ross Verlag 360/3 
                                                                       Film Sterne Verlag 532/3   

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Wer etwas zu berichten oder zu berichtigen hat kann sich gerne beteiligen.
Einfach eine E-Mail an mich senden und mitmachen.

Collector's Homepage - www.cyranos.ch
Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie