Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017
Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden
http://www.postkarten-archiv.de/friedrich-zelnik.html

© Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017

Friedrich Zelnik (1885-1950)

Friedrich Zelnik wurde am 17. Mai 1885 in Czernowitz/Ukraine geboren. Er war Regisseur, Schauspieler und Produzent.

Friedrich Zelnik machte sein Abitur in Czernowitz, studierte dann erfolgreich Jura in Wien und ging danach über mehrere Theaterstationen nach Berlin, wo er ab 1910 für Oskar Messter (1866-943) als Schauspieler tätig war.

In den 1910er-Jahren wurde er mit eleganten Filmrollen in anspruchslosen Filmen bekannt. 1917 heiratete er die polnische Schauspielerin Lya Mara (1897-?), die er später zum Star aufbaut. Etwa zur selben Zeit begann er als Regisseur und Produzent zu arbeiten und zog sich als Schauspieler zurück. Neben wenigen Literaturverfilmungen (Anna Karenina (1920) nach Lew Tolstoi (1828-1910), Die Weber (1927) nach Gerhart Hauptmann (1862-1942)) schuf Friedrich Zelnik hauptsächlich Unterhaltungsware, dabei mehrere Operettenfilme und den zweiten deutschen Edgar-Wallace-Film Der rote Kreis (1929). 1929 war er erster deutscher Dubbing-Regisseur in Hollywood.

Gemeinsam mit seiner Frau Lya Mara verließ Friedrich Zelnik Deutschland 1933 endgültig und filmte in England und Holland.

Nachdem er die britische Staatsbürgerschaft erlangt hatte, anglisierte er seinen Vornamen in Frederic Zelnik. Nach 1940 war er nur noch als Produzent tätig. Friedrich Zelnik starb am 29. November 1950 in London/England.

Ross Verlag 1089/1

Filmografie (Auswahl | Fettdruck = im Archiv)

  • 1910: Japanisches Opfer
  • 1911: Im Glück vergessen
  • 1911: Das Liebesglück der Blinden
  • 1911: Der Müller und sein Kind
  • 1912: Europäisches Sklavenleben
  • 1915: Ein Gruß aus der Tiefe
  • 1915: Das Rätsel von Sensenheim
  • 1915: Das dunkle Schloß
  • 1915: Paragraph 14 B.G.B.
  • 1915: Arme Maria – Eine Warenhausgeschichte
  • 1915: Seelen, die sich nachts begegnen
  • 1915: Das Abenteuer des Van Dola
  • 1916: Die Fiebersonate
  • 1916: Der Einsiedler von St. Georg
  • 1916: Am Amboss des Glücks
  • 1916: Spiel im Spiel
  • 1917: Ihr Sohn
  • 1917: Das Geschlecht der Schelme. 1. Teil
  • 1918: Die Rose von Dschiandur

 

      Als Regisseur:

  • 1917: Die Krone von Kerkyra 
             Liebe und Haß einer Königstochter
  • 1917: Das große Los
  • 1917: Edelweiß
  • 1918: Nachtschatten
  • 1918: Gänseliesel
  • 1918: Die Verteidigerin
  • 1918: Durchlaucht Hypochonder
  • 1919: Manon. Das hohe Lied der Liebe
  • 1919: Die Erbin des Grafen von Monte Christo
  • 1919: Die Damen mit den Smaragden
  • 1919: Das Haus der Unschuld
  • 1919: Anna Karenina
  • 1920: Spiritismus
  • 1920: Kri-Kri, die Herzogin von Tarabac
  • 1920: Die Erlebnisse der berühmten Tänzerin Fanny Elßler
  • 1921: Fasching
  • 1921: Die Geliebte des Grafen Varenne
  • 1921: Aus den Memoiren einer Filmschauspielerin
  • 1921: Das Mädel von Picadilly, 1. Teil
  • 1921: Das Mädel von Picadilly, 2. Teil
  • 1922: Lydia Sanin
  • 1922: Die Geliebte des Königs
  • 1922: Yvette die Modeprinzessin
  • 1922: Graf Festenberg
  • 1923: Irene d’Or
  • 1923: Daisy. Das Abenteuer einer Lady
  • 1918: Die Nonne und der Harlekin
  • 1918: Graf Michael
  • 1918: Die Rothenburger
  • 1918: Das Geschlecht der Schelme. 2. Teil
  • 1919: Im Dienste der Liebe
  • 1919: Lucas, Kapitel 15
  • 1920: Das Grauen
  • 1920: Der Abenteurer von Paris
  • 1920: Der gelbe Diplomat
  • 1920: Der Apachenlord
  • 1921: Monte Carlo
  • 1921: Der Sträfling von Cayenne
  • 1921: Das begrabene Ich
  • 1922: De. Exzellenz der Revisor
  • 1922: Die Kreutzersonate
  • 1922: Graf Festenberg
  • 1923: Irene d’Or
  • 1923: Daisy. Das Abenteuer einer Lady
  • 1925: Das Geheimnis der alten Mamsell

 

 

  • 1924: Nelly, die Braut ohne Mann
  • 1924: Auf Befehl der Pompadour
  • 1925: Die Venus von Montmartre
  • 1925: Briefe, die ihn nicht erreichten
  • 1926: Die Mühle von Sanssouci
  • 1926: Die Försterchristel
  • 1926: An der schönen blauen Donau
  • 1927: Der Zigeunerbaron
  • 1927: Die Weber
  • 1927: Das tanzende Wien
  • 1928: Mary Lou
  • 1929: Mein Herz ist eine Jazzband
  • 1929: Der rote Kreis
  • 1931: Die Försterchristl
  • 1931: Walzerparadies
  • 1931: Jeder fragt nach Erika
  • 1932: Die Tänzerin von Sans Souci
  • 1932: Spione im Savoy-Hotel
  • 1933: Happy
  • 1933: Kaiserwalzer
  • 1933: Es war einmal ein Musikus
  • 1934: Mister Cinders
  • 1936: Southern Roses
  • 1937: The Lilac Domino
  • 1938: Vadertje Langbeen
  • 1939: Morgen gaat ’t beter!
  • 1939: I Killed the Count

Portrait und Szenenkarten

                     

              Film Sterne Verlag 82/4                       Film Sterne Verlag 126/4                           Graf Michael | 1918
                                                                                                                                     Photochemie K.2278

             

                  Ross Verlag 341/3                                 Ross Verlag 341/4

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Wer etwas zu berichten oder zu berichtigen hat kann sich gerne beteiligen.
Einfach eine E-Mail an mich senden und mitmachen.

Collector's Homepage - www.cyranos.ch
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie