Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017
Brigitte Helm
http://www.postkarten-archiv.de/brigitte-helm.html

© Postkarten-Archiv | Andreas-Andrew Bornemann | Hannover-Linden | 2002-2017

Brigitte Helm (1906-1996)

Brigitte Helm, eigentlich Brigitte Eva Gisela Schittenhelm wurde am 17. März 1906 in Berlin geboren. Ihr Weg zum Film ging eigentlich nicht von ihr selbst aus, sondern wurde von ihrer Mutter Gertrud Martha Tews (1877-1955) vorangetrieben.

Als Fritz Lang (1890-1976) den Film Die Nibelungen (1924) drehte, schrieb ihre Mutter mit einem beigefügtem Foto der Tochter an Thea von Harbou (1888-1954) in der sie ihr nahelegte, wie talentiert ihre Tochter sei. Eine Einladung folgte und Brigitte Helm spielte nun Fritz Lang etwas vor. Zwar wurde sie nicht für Die Nibelungen engagiert, dafür aber für Metropolis (1927). Metropolis stellte gleichzeitig auch den Höhepunkt ihrer Karriere dar. Sie spielte in Metropolis eine Doppelrolle, Maria/Maschinenmensch, deren Personen sich rein äußerlich nicht unterschieden. So war ein differenziertes Spiel von Nöten, das die gute Maria und die falsche Maria unterstrich.

Brigitte Helm schloss 1925 mit der Universum Film AG (UFA) einen Zehn-Jahres-Vertrag ab und spielte während dieser zehn Jahre fast nur Hauptrollen. Um nicht auf Rollen als Vamp festgelegt zu werden, klagte sie gegen die UFA, erzielte einen Vergleich und spielte fortan auch andere Filmrollen. 1930 drehte sie mit Die singende Stadt (1930), ihrem ersten Tonfilm. Beim Übergang zum Tonfilm knüpfte sie nahtlos an ihre Erfolge an, spielte nebenbei auch in Frankreich und England, wo sie unter anderem auch in ausländischen Versionen ihrer deutschen Filme mitspielte. Es war zu jener Zeit üblich, dass man international erfolgreiche Filme in verschiedenen Sprachversionen drehte, teilweise auch mit anderer Besetzung, je nach Fremdsprachenkenntnissen der Darsteller.

 

Ross Verlag 4875/2 

Brigitte Helm spielte 1935 in ihrem letzten Film Ein idealer Gatte (1935) mit; trotz Bemühungen der UFA verlängerte sie ihren Vertrag nicht. Nach einer Unterredung mit dem damaligen UFA-Produktionschef Ernst Hugo Corell (1882-1942), der sie umzustimmen versuchte, blieb es bei ihrer Entscheidung. Ein Grund für ihre Entscheidung keine Filme mehr zu drehen, dürften negative Zeitungsberichte gewesen sein, die damals kursierten, nachdem sie mehrere Verkehrsunfälle verursachte und sogar eine Gefängnisstrafe absitzen musste. Brigitte Helm heiratete 1935 (in zweiter Ehe) den Industriellen Hugo Eduard Kunheim (1902–1986), mit dem sie in die Schweiz zog und vier Kinder hatte. Zum Film kehrte sie nicht mehr zurück.

Bis zu ihrem Tod am 11. Juni 1996 lebte Brigitte Helm zurückgezogen im Schweizerischen Ascona.

Filmografie (Auswahl | Fettdruck = im Archiv)

  • 1927: Metropolis | Szenenkarten aus Metropolis
  • 1927: Die Liebe der Jeanne Ney
  • 1927: Am Rande der Welt
  • 1928: Alraune (Stummfilm)
  • 1928: Die Yacht der sieben Sünden
  • 1928: Abwege
  • 1928: Geld! Geld!! Geld!
  • 1929: Die wunderbare Lüge der Nina Petrowna
  • 1929: Manolescu – Der König der Hochstapler
  • 1929: Skandal in Baden-Baden
  • 1930: Die singende Stadt
  • 1930: Alraune (Tonfilm)
  • 1930: Gloria (deutsche & französische Version)
  • 1931: Im Geheimdienst
  • 1931: Die Gräfin von Monte Christo
  • 1932: The Blue Danube
  • 1932: Eine von uns
  • 1932: Die Herrin von Atlantis
  • 1932: Hochzeitsreise zu dritt
  • 1932: Inge und die Millionen
  • 1933: Der Läufer von Marathon
  • 1933: Die schönen Tage von Aranjuez
  • 1933: Adieu les beaux jours
  • 1933: Spione am Werk
  • 1933: L'Étoile de Valencia
  • 1933: Gold
  • 1934: Fürst Woronzeff
  • 1934: Die Insel
  • 1934: Vers l'abîme
  • 1935: Ein idealer Gatte

Portrait und Szenenkarten

                         

                   Ross Verlag 1198/1                                Ross Verlag 4292/2                               Ross Verlag 4292/3

Alraune | W. Bendow - H. Bender | D 1930
Tonfilm | Ross Verlag 127/1

Alraune | Martin Kosleck | D 1930
Tonfilm | Ross Verlag 127/2

                        

           Alraune | D 1930 | Tonfilm                             Ross Verlag 4534/1                      Ross Verlag 4875/1 | 10.05.1930
                 Ross Verlag 127/1

Die Herrin von Atlantis | Brigitte Helm - Gustav Diessl
D 1932 | Tonfilm | Ross Verlag 137/6

Ross Verlag 4533/1

Ross Verlag 3350/1

Im Geheimdienst | Brigitte Helm - Oskar Homolka
D 1931 | Tonfilm | Ross Verlag 5956/1

                        

      Ross Verlag 5019/1 | 08.10.1930                         Ross Verlag 5123/2                                 Ross Verlag 5427/2

                          

                Ross Verlag 6100/1                                  Ross Verlag 6100/2                         Gustav Fröhlich - Brigitte Helm
                                                                                                                                             Ross Verlag 6141/1

                            

                   Ross Verlag 6457                                  Ross Verlag 6635/2                                  Ross Verlag 6832/2

                

                 Ross Verlag 7192/1                                 Ross Verlag 9191/2

Literatur- und Quellenverzeichnis

Andreas-Andrew Bornemann / Postkarten / Text

Wer etwas zu berichten oder zu berichtigen hat kann sich gerne beteiligen.
Einfach eine E-Mail an mich senden und mitmachen.

Collector's Homepage - www.cyranos.ch
Wikipedia - Die freie Enzyklopädie